Harald Königs

Sie sind hier

Selbstwahrnehmung und Persönlichkeitsbildung

Mit deinen Sinnesorganen nimmst du deine Umwelt wahr. Ununterbrochen gelangen tausende Reize in deinen Körper, die dich beeinflussen und die du bewertest. Du orientierst dich, triffst aus den Eindrücken eine Auswahl und wendest dich bestimmten Reizen zu. Nur dieser geringe Teil der Sinneseindrücke wird gezielt und bewusst verarbeitet. Eine gesteigerte Wachheit hilft dir dabei.

Aufmerksamkeit ist ausgerichtete Wahrnehmung und eine erhöhte Wachheit und Aufnahmebereitschaft. Durch sie kannst du dich orientieren und innerhalb aller Sinneseindrücke eine Auswahl treffen.

Die Reize die deiner Aufmerksamkeit entgehen nimmst du unbewusst wahr.

Wir können nie alle Sinneseindrücke gleichzeitig bewusst verarbeiten. Die Aufmerksamkeit dient zur Bewusstwerdung und schützt uns gleichzeitig vor einer Reizüberflutung und Überforderung.

Im Allgemeinen kannst du deine Aufmerksamkeit

  • auf die Wahrnehmung der Umwelt,

  • auf dein Verhalten,

  • auf dein Handeln,

  • auf deine Gedanken und deine Gefühle lenken.

Saxofon oder Querflöte Spielen erfordert Aufmerksamkeit. Diese ist dann auf Deine Gedanken, Dein Verhalten und Dein Handeln gerichtet, also auf Dich selbst. Ohne Selbstwahrnehmung ist gesundes Saxofon lernen oder Querflöte spielen nicht möglich.

Das Saxofon lernen z.B. ist eine Auseinandersetzung mit Deinen körperlichen Aktivitäten. Auch beim Querflöte Spielen beobachtest Du z.B. Deinen Atem. Dein Atemverhalten kannst Du als Deinen Sound wahrnehmen. Das Gefühl beim Saxofon üben beeinflusst Deine Gedanken und Dein weiteres Verhalten. Die Qualität und Steuerung Deiner Aufmerksamkeit wird durch eine klare Vorstellung Deiner Absichten und Ziele bestimmt.

Musikunterricht ist immer eine Hilfe zur Verbesserung Deiner Selbstwahrnehmung. Dadurch wird das Erlernen des Querflötenspiels oder das Musizieren mit dem Saxofon oder der Klarinette ein "Selbsterfahrungstripp", der Deine Lebensqualität erheblich verbessern kann. Das Lernen selbst wird optimiert und eine Folge von von persönlichen Ereignissen wird in Gang gesetzt.

  • Selbstwahrnehmung ist die Voraussetzung für jeden Lernschritt. Deine Sinneseindrücke, Bewegungen, Gefühle und Gedanken dienen Dir zur Orientierung und bestimmen Deinen persönlichen Weg und Erfolg.

  • Selbstreflexion ist ein notwendiges Mittel um Dein Tun auf einen richtigen und erfolgreichen Weg zu bringen. Dies geschieht durch prüfendes und vergleichendes Beobachten und Nachdenken.

  • Selbstbewusstsein Ist das Ergebnis der Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion.

  • Selbsterfahrung ist dann die logische Konsequenz, die Dich stärkt. Sie wird den Weg bestätigen oder verbessern.

  • Selbstvertrauen entsteht dann durch die gemachten und bewussten Erfahrungen.

  • Selbständigkeit führt zu effektivem Üben, (auch wenn der Lehrer nicht neben Dir steht und zuhört).

  • Selbstsicherheit ist dann beim Musizieren dafür verantwortlich, das kreativ gehandelt werden kann, die Musik einen persönlichen Ausdruck hat und Du Du Dich in jedem Moment wohl fühlst. Selbstsicherheit ist die beste Voraussetzung zum Musizieren in einer Musikgruppe.

Persönlichkeitsbildung ist der Start und das Ziel dieses Prozesses.

effektiv üben

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <img> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.